Zertifizierter Online-Shop seit 2000
Geschulte Lizenzspezialisten
:  02191 - 99 11 88
Anmelden Neuer Kunde? Jetzt registrieren.

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Stöbern Sie in unserem Sortiment und füllen Sie Ihren Warenkorb.
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Spezialist für iolo Software
Zertifizierter Online-Shop seit 2000
Geschulte Lizenzspezialisten
:  02191 - 99 11 88

Privacy Guardian FAQ

Was bewirkt der Schutz der Online-Privatsphäre von Privacy Guardian?

Privacy Guardian ist eine Desktop-Software, die auch als Webbrowser-Erweiterung installiert werden kann und die bei jeder Nutzung des Internets den Zugriff auf Ihre sensiblen Online-Daten, auf Geräteinformationen und auf Ihre Surfgewohnheiten blockiert. Die Desktop-App bietet eine Übersichtsseite, über die Sie Ihre Privacy Guardian-Einstellungen verwalten können und auf der alle Versuche Sie zu verfolgen, an einer zentralen Stelle angezeigt werden.

Privacy Guardian verhindert, dass Online-Werber Sie im Internet verfolgen und erlaubt Ihnen, sich im Internet anonym zu bewegen und privat Suchvorgänge durchzuführen. Noch wichtiger aber ist, dass Privacy Guardian dafür sorgt, dass Dritte keine persönlichen Informationen, die auf Ihrem Standort, Ihrem Suchverlauf und Ihren Einkaufsgewohnheiten basieren, gewinnen können.

Bin ich nicht geschützt, wenn ich häufig meine Browser-Cookies lösche?

Privacy Guardian erlaubt Ihnen zwar, die Löschung von Cookies und des Browsercache für mehrere Webbrowser aus dem Dashboard heraus automatisch zu planen und festzulegen, jedoch ist das Löschen von Internet-Cookies nicht ausreichend, um Ihre Privatsphäre wirklich zu schützen.

Was, neben Cookies, beeinträchtigt denn noch meine Online-Privatsphäre?

Die meisten Softwareprodukte zum Schutz der Online-Privatsphäre sind nur in der Lage, Cookie-basiertes Tracking (Nachverfolgung) zu blockieren. Dabei handelt es sich um eine in die Jahre kommende und bald schon veraltete Technik, die Online-Entitäten dazu verwenden, um Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie interessant erscheint. Eine weitaus größere und ständig wachsende Bedrohung für Ihre Privatsphäre ist allerdings der digitale "Fingerabdruck".

Aktuell bietet nur Privacy Guardian einen Schutz vor Entitäten, die Ihren digitalen Fingerabdruck - eine neue und hochentwickelte Technik zur Sammlung persönlicher Daten - erfassen. Dabei werden Informationen gewonnen, die spezifisch für Ihren Computer sind und sehr persönliche Details über Ihre Identität beinhalten. Dazu gehören Informationen über:
  • geografische Lokation
  • durchgeführte Online-Suchen
  • angesehene Videos
  • besuchte Webseiten
  • Urlaubsgewohnheiten
  • Interesse an Medikamenten
  • Fahrzeugkäufe
  • Einkommen und Schulden
  • Familienstatus, Kinder
  • und vieles mehr

Warum ist Privacy Guardian gegenüber herkömmlicher Datenschutz-Software die bessere Wahl?

Während weniger weit entwickelte Cookie-basierte Tracking-Blocker sich nur auf Werbung konzentrieren, konzentriert sich Privacy Guardian auf das Fingerabdruck-basierte Tracking und sucht nach den spezifischen Verhaltensweisen bekannter Fingerabdruck-Skripte und macht die Daten, die zur Ausspähung sensibler Informationen notwendig sind, unbrauchbar.

Tracking/Nachverfolgungsversuche erkennt Privacy Guardian unabhängig davon, ob Anzeigen mit Tracking-Cookies auf einer Website existieren oder nicht. Benutzer von Privacy Guardian werden jedes Mal darüber informiert, wenn versucht wurde/wird sie online zu verfolgen - auch wenn gar keine Werbung sichtbar ist. Außerdem kann das einfache Blockieren von Cookies durchaus auch dazu führen, dass "legitime" Inhalte unterdrückt und ausgeblendet werden.

Wie können die (ohne Privacy Guardian) aus meinem digitalen Fingerabdruck gesammelten Infos gegen mich verwendet werden?

Hier sind nur einige der Möglichkeiten, wie ein Ausspähen Ihres digitalen Fingerabdruckes Sie beeinflussen, Ihnen Unannehmlichkeiten bereiten oder sich auf Ihr Leben auswirken kann:
  • Online-Werbung verfolgt Sie
    • Sie sehen auf allen Webseiten, die Sie besuchen, die gleichen lästigen Werbeanzeigen.
    • Sie erhalten nervende Spam-E-Mails von Onlinehändlern.
  • Ihre Daten stehen zum Verkauf
    • Ihr Internetprovider könnte in die Lage versetzt werden, Ihre persönlichen Daten an Internethändler weiterzuverkaufen.
  • Personalisierte Preisgestaltung
    • Onlinehändler identifizieren Sie anhand Ihrer Postleitzahl und passen die Preise - z.B. wenn Sie in einer teureren Nachbarschaft wohnen - nach oben an (an diesem Konzept arbeiten aktuell speziell Hotels und Fluggesellschaften
  • Rufschädigung
    • Über Ihre Einkäufe und Einkaufsgewohnheiten gesammelte Daten könnten dazu führen, daß Sie als kreditunwürdig eingestuft werden.

Wird ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) meine Privatsphäre nicht schützen?

Im Allgemeinen ja, jedoch haben VPNs mehrere Nachteile: Ein VPN verschlüsselt Ihre Daten und verändert Ihren Datenverkehr so, als käme er von einer anderen IP-Adresse. Das Einbinden eines VPN in den Datenfluss belastet jedoch die CPU-Ressourcen und die Breitbandbreite. Auch werden VPNs inzwischen von mehr und mehr Webanbietern (z.B. Netflix) blockiert, wenn ein privates Netzwerk erkannt wird. Aus diesen Gründen ist Privacy Guardians proprietäre Methode zur Unterbindung des Fingerabdruck-basierten Trackings auch VPNs überlegen.

Warum muss ich die Browser-Erweiterung von Privacy Guardian installieren?

Viele Webbrowser - einschließlich Chrome, Firefox und Opera - erfordern die Verwendung von Erweiterungen (auch "Add-Ons" genannt), um eine Kompatibilität mit bestimmten Arten von Software herzustellen. Browser-Erweiterungen dienen dazu, Ihrem Web-Browser zusätzliche Funktionen hinzuzufügen - in diesem Fall die Privacy Guardian Funktionen zum Schutz der Online-Privatsphäre.

Weil Privacy Guardian eine Browser-basierte Anti-Tracking-Anwendung ist, die Ihre Online-Aktivitäten während Ihrer Bewegungen im Internet vor den Augen Anderer schützt, ist das Hinzufügen der Erweiterung zu Ihrem Browser der einzige Weg, die Privacy Guardian-Schutzfunktionen vor Tracking-Versuchen beim Surfen in Ihrem Browser zu integrieren. (Beim Microsoft Internet Explorer und Edge-Browser ist keine Aktivierung von Erweiterungen notwendig.)

Wie installiere ich die Privacy Guardian-Browsererweiterung?

Auch wenn Sie in der Regel nur einen einzigen Web-Browser verwenden, wird empfohlen, dass Sie den Online-Datenschutz für jeden den auf Ihrem PC installierten Browser aktivieren. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, gehen Sie bitte wie folgt vor, um die Datenschutz-Sicherungsfunktionen für Ihre Browser zu aktivieren:
  • Klicken Sie im Hauptfenster/Dashboard der Privacy Guardian-Anwendung auf Browser.
  • Nun erscheint eine Liste aller für die Integration der Schutzfunktionen geeigneten Browser.
  • Wählen Sie einen der Browser aus der Liste aus, und klicken Sie auf Aktivieren.
  • Folgen Sie der Anleitung in den darauf folgenden Fenstern, die Ihnen bei der Integration der Privacy Guardian-Erweiterung in Ihre Webbrowser hilft.
  • Gehen Sie die Liste von oben nach unten durch und aktivieren Sie die Erweiterung bitte bei allen Browsern auf Ihrem System.

Was ist der Unterschied zwischen einer Erweiterung und einem Plug-In?

Browser-Erweiterungen (oder Add-ons) unterscheiden sich sehr von Browser-Plug-Ins. Plug-Ins ermöglichen Webseiten das Einbetten und Rendern von Inhalten wie z.B. Flash-Filmen oder Java-Applets. Im Allgemeinen sind Plug-Ins weit weniger sicher als Erweiterungen, weil Webseiten diese laden und alle in ihnen enthaltenen Sicherheitslücken oder Bugs dann von Schadsoftware ausgenutzt werden können. Erweiterungen können von Webseiten nicht kontrolliert oder "übernommen" und dazu gezwungen werden, Aktionen auszuführen. Einfacher gesagt: Während Erweiterungen dem Browser Funktionen hinzufügen, die Sie als Benutzer verwenden können, fügen Plug-Ins dem Browser Funktionen hinzu, die Webseiten verwenden können, wenn Sie diese besuchen.

Sammelt und überwacht Privacy Guardian meine Daten, um mich zu schützen?

Nein, Privacy Guardian sammelt, speichert, überwacht oder analysiert KEINE Ihrer persönlichen Benutzerdaten. Privacy Guardian verschlüsselt Daten mit einem speziell entwickelten, proprietären "Scrambling"-Algorithmus, um damit die modernen und aggressiven Fingerabdruck-basierten Tracking-Skripte zu täuschen. Dadurch wird verhindert, dass Dritte an sinnvolle Daten gelangen.

Wie unterscheidet Privacy Guardian sich vom "Inkognito"-Modus (anonym/privat Surfen) meines Web-Browsers?

Privacy Guardian arbeitet auch beim Surfen im Inkognito-Modus perfekt und unterbindet Tracking-Versuche, die der Inkognito-Modus eventuell nicht abdeckt. Der Inkognito-Modus verhindert die lokale Speicherung von Browsing-Daten, so dass Elemente wie z.B. Cookies, der Suchverlauf und Autofill-Informationen nicht gespeichert werden. Der Inkognito-Modus verhindert allerdings nicht, daß Tracking-Skripte geladen werden, die Datensammler dann dazu einsetzen, um Ihren digitalen Fingerabdruck zu erstellen. Bei diesem "Fingerprinting" wird, durch das Sammeln unzähliger Metriken aus dem Web-Browser des Benutzers, ein detailliertes Profil erstellt - ein Prozess, der auch durch anonymes Surfen im Inkognito-Modus des Browsers nicht unterbunden werden kann.

Aktivieren Sie einmal zum Test Privacy Guardian beim Surfen im Inkognito-Modus und überzeugen Sie sich selbst, wie viele Tracking-Versuche dabei von Privacy Guardian noch erkannt werden.

Wie aktiviere ich nach dem Kauf meine kostenlose Version mit den Funktionen der Vollversion?

Nachdem Sie den Kauf der Vollversion von Privacy Guardian im Online-Warenkorb abgeschlossen haben, müssen Sie Privacy Guardian einfach nur schließen und die Software nochmals neu starten. Ihre Lizenz sollte nun automatisch im Modus der Vollversion arbeiten.

Achtung: Da die Software automatisch startet und zu Ihrem Schutz permanent im Hintergrund läuft, reicht es nicht aus, einfach nur das Programmfenster des Privacy Guardian zu schließen, um ihn zu beenden - Sie müssen die Applikation vielmehr aus der Windows-Taskleiste heraus schließen und sie dann zur Aktivierung als Vollversion komplett neu starten. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:
  • Klicken Sie rechts unten auf Ihrem Computerbildschirm auf den Pfeil nach oben, um die derzeit geöffneten und aktiven Apps anzuzeigen;
  • Suchen Sie dann das rote Privacy Guardian Symbol mit dem Augapfel und klicken Sie mit der rechten Maustaste;
  • Wählen Sie "Privacy Guardian beenden";
  • Starten Sie Privacy Guardian erneut und überlassen Sie Privacy Guardian den Schutz Ihrer Online-Daten.
Beachten Sie, dass es nach dem Kauf bis zu einer Stunde dauern kann, bis Ihre Lizenz auf die Vollversion von Privacy Guardian umgestellt wird.

Wie beeinflußt Privacy Guardian meine Internetverbindung?

Privacy Guardian ist keine Software zur Optimierung. Sie erhöht den Schutz Ihrer Privatsphäre und die Surfgeschwindigkeit kann - vor allem beim Surfen auf besonders "aufdringlichen" Webseiten - durch den für Ihren Schutz notwendigen und erforderlichen Aufwand zur Verschlüsselung Ihrer Daten, eventuell auch sinken. Webseiten mit hohem und invasiven Tracking zwingen Privacy Guardian zu einer stärkeren Verschlüsselung, die potenziell auch Auswirkungen auf die Internetgeschwindigkeit hat. Ein "Whitelisting" (die Aufnahme in einer Ausnahmeliste) vertrauenswürdiger Seiten kann helfen, eine Verlangsamung zu vermeiden. Die Anleitungen für dieses "Whitelisting" finden Sie weiter unten.

Wie schalte ich Privacy Guardian für bestimmte Webseiten aus?

Ein "Whitelisting", also die Aufnahme bestimmter (vertrauenswürdiger) Webseiten in einer Ausschlußliste, ist eine Möglichkeit, eine Verlangsamung der Surfgeschwindigkeit zu verhindern, da Privacy Guardian in diesen Fällen keine Verschlüsselung der Daten durchführen muss. Setzen Sie z.B. eine vertrauenswürdige Online-Gamingseite auf die Whitelist, so führt Privacy Guardian dort keine Verschlüsselung der Daten durch und Sie maximieren Ihre Breitband-Geschwindigkeit während des Spiels. Übertragen Sie auf einer Seite aber sensible Daten, z.B. beim Online-Banking oder Einkauf im Web, sollten Sie den Privacy Guardian Privatsphären-Schutz auf jeden Fall vollständig aktivieren. Um Webseiten auf die Whitelist zu setzen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  • Klicken Sie im Menü des Privacy Guardian-Programmfensters auf "Meine Spuren";
  • Rechts im Fensters klicken Sie auf die rote Schaltfläche "Webseiten zur Whitelist hinzufügen/entfernen";
  • Im Aufklappmenü links ("Eine der üblichen Optionen...") finden Sie schon eine vorbereitete Liste bekannter Webseiten;
  • Klicken Sie in das Feld "Geben Sie die Webseiten-URL in der Whitelist ein", geben Sie die Adresse der gewünschten Webseite ein und klicken Sie auf "Hinzufügen";
  • Im Feld unterhalb dieses Eingabefeldes sehen Sie die komplette Whitelist und die darin enthaltenen Webseiten;
  • Mit einem Klick auf "Entfernen", re-aktivieren Sie den Schutz der Privatsphäre für diese Webseite;
  • Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf "Fertig".

Was tun, wenn nach der Installation von Privacy Guardian mein Browser abstürzt, einfriert oder Fehlermeldungen anzeigt?

Privacy Guardian setzt voraus, dass Sie das neueste Software-Update installiert haben, und mit der aktuellsten Version Ihres Webbrowsers arbeiten. Vor der Installation der Privacy Guardian Browser-Erweiterung in all Ihren Browsern, stellen Sie zunächst sicher, dass die verwendeten Browserversionen up-to-date ist sind oder aktualisieren sie diese unmittelbar nach der Installation von Privacy Guardian. Bitte achten Sie auch darauf, daß alle Windows-Updates vollständig angewandt wurden.

Wie kann ich Privacy Guardian vollständig deaktivieren/schließen?

Da die Software, wenn Sie Ihren Computer benutzen, zu Ihrem Schutz permanent im Hintergrund läuft, ist das Schließen des Programmfensters zur Beendigung der Software nicht ausreichend. Um Privacy Guardian vollständig zu schließen, müssen Sie es über die Windows-Taskleiste beenden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  • Klicken Sie rechts unten auf Ihrem Computerbildschirm auf den "Pfeil nach oben", um die derzeit geöffneten und aktiven Apps anzuzeigen;
  • Suchen Sie dann das rote Privacy Guardian-Symbol (mit dem Augapfel) und klicken Sie mit der rechten Maustaste;
  • Wählen Sie "Privacy Guardian beenden".

Deaktivierung der Benachrichtigungen von Privacy Guardian

Privacy Guardian schickt jedes Mal, wenn eine Website versucht, Ihre Online-Aktivität zu verfolgen, eine Benachrichtigung. Um diese Desktop-Alarme zu deaktivieren, folgen Sie bitte diesen Schritten:
  • Klicken Sie in der roten Menüleiste auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen für Privacy Guardian zu öffnen.
  • Entfernen Sie die Markierung im Kästchen links neben dem Eintrag "Benachrichtigung bei erkannten Trackingversuchen".

Wo liegen die Unterschiede zwischen Internet Cleanup, Privacy Shield und Privacy Guardian?

Die Werkzeuge in unserem Produkt System Mechanic, die zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre beitragen, sind Privacy Shield (Windows 10 und höher) und Internet Cleanup. Privacy Shield wurde dazu entwickelt, die hochgradig aggressive Sammlung persönlicher Daten durch Microsoft zu unterbinden, die nach einer Installation von Windows 10 nicht mehr so einfach deaktiviert werden können. Das Internet Cleanup Tool (früher Privacy Cleaner) entfernt weitere Elemente wie z.B. Ihre private Such- und Chat-Historie, Surfspuren und Cookies.

Privacy Guardian ist ein separates iolo-Produkt und kein Teil von System Mechanic. Es bietet Schutz vor Versuchen, Sie online zu verfolgen und persönliche Daten über Sie zu erhalten, mit deren Hilfe - basierend auf Ihren Surfgewohnheiten, Ihrer geografischen Lage und mehr - ein "digitaler Fingerabdruck" erstellt wird. Privacy Guardian's proprietäre Methode zur Verschlüsselung Ihrer Daten wurde entwickelt, um bekannte, digitale Fingerabdruck-Skripte unschädlich zu machen, die eine weitaus anspruchsvollere und immer stärkere Bedrohung Ihrer Online-Privatsphäre darstellen als Cookies-basiertes Tracking. Selbst die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerkes (VPNs), bei der Sie anonym surfen und es dem Internetdiensteanbieter unmöglich gemacht wird, Ihre persönlichen Daten zu sammeln, kann die Erstellung eines digitalen Fingerabdrucks nicht verhindern. Nach Verlassen des VPN-Tunnels fließt der Datenverkehr wieder ohne VPN-Verschlüsselung, und die Skripte zur Erstellung des digitalen Fingerabdrucks befinden sich auf den besuchten Webseiten - letztendlich ist eine Verfolgung (Tracking) also auch beim Surfen mit einem aktivierten VPN möglich. Privacy Guardian löst dieses Problem und bietet umfassendsten Online-Datenschutz.
Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Infos zum eBook-Kauf Ihr eBook (PDF) stellen wir Ihnen nach Bestellabschluss unter Mein Konto zum Downloaden bereit.
Infos zum eBook-Kauf Ihr eBook (PDF) stellen wir Ihnen nach Bestellabschlus unter Mein Konto zum Downloaden bereit.
Verzicht auf Widerrufsrecht Mit dem Kauf dieses Artikels/Lizenz verzichten Sie auf Ihr Widerrufsrecht! Die Bereitstellung erfolgt spätestens am nächsten Werktag. (Mo. - Fr. zwischen 08:30 und 17:00 Uhr)
Versandkosten (Ausland) Für Österreich + Schweiz müssen wir leider die erhöhten Kosten von € 6,95 (A) und € 14,95 (CH) in Rechnung stellen.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten (Ausland) Für Österreich + Schweiz müssen wir leider die erhöhten Kosten von € 6,95 (A) und € 14,95 (CH) in Rechnung stellen.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.